Musik

Ramón Orza hat die Filmmusik in engem Austausch mit Walter Feistle komponiert. So ist auch die Idee entstanden, einen Abspannsong zu komponieren, der von den drei Hauptdarstellern Michael Neuenschwander, Mike Müller und Markus Merz mit Unterstützung von Alain Forrer von The Seniles interpretiert wird. Der Text stammt aus Walter Feistles Feder.
Ein ganz besonderes Glück war die Zürcher Punkband The Seniles, die mit ihrer Performance in der Solidisko nicht nur im Film für eine gute Party sorgte. Dass wir aber auch das legendäre "Züri brännt" von TNT sowie einen Song von The Bucks verwenden konnten, freut uns ganz besonders.

Züri brännt, TNT, ©1979, Voxpop
All in All, The Bucks, ©1998/2008
Chunsch druus?, The Seniles, ©2009, The Seniles
Wägem Gäld, The Seniles, ©2009, The Seniles
Days of sweet doing nothing, When the shit hits the fan, Gary Brown, Wolf Kammerlander, Sven Riva, Armin Küste, ©1988
Super Biker Girl, minimetal, ©1997
Surf, Simon Grab feat. KHANZAI SANA, ©2008
DPelz, Aligaga, ©1997, ganzerplatz Records
Ich friss dich, Aligaga, ©1997, ganzerplatz Records
Session Disco, Simon Grab feat NASH & SMARTY, ©2011
Dance with me, Beat Solèr, ©2009
Comme dans un rêve, Beat Solèr, ©2008
Whitie, Christof Steinmann, ©2011

Original Motion Picture Soundtrack 

DEAD FUCKING LAST
performed by The Dead Fuckers

Mir sind die Letschte, The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records
Alleycat, The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records
A Day at Work , The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records
Girls Bossa, The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records
Einbruch, The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records
Brückensprung, The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records
Messenger, The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records
Tristesse 4, The Dead Fuckers, ©2012, ganzerplatz Records

TITELSONG - Mir sind die Letschte

Probehören:

So fertig etz Fotialbum!
Burn, baby burn!

D Chüe schtönd im Wald
Und chönd nöd emal säiche

D Fisch im Bach
Wänd oni Sex läiche

De Filofaxfigger
Schteckt üs s Schnäbi i d Schpäiche

Und d Fütz mit de Schtütz
Wänd au rot-grüeni Schue

Guzzi!

Mir sind die Letschte - di Hinderallerletschte
Glich z vorderschtvorne – Dead Fucking Last!

Mir sind die Letschte - di Hinderallerletschte
Glich z vorderschtvorne – Dead Fucking Last!

S wird nüm brämsed
Zünd d Ragete!
Velorution!

Mir sind die Letschte - di Hinderallerletschte
Avanti! Fuori! – Drei alti Seck!

Mir sind die Letschte - di Hinderallerletschte
Avanti! Fuori! – Dead Fucking Last!

DEAD FUCKING LAST...

Musik: Ramon Orza  Lyrics: Walter Feistle
Interpreten: Michael Neuenschwander, Mike Müller, Markus Merz, Alain Forrer

Aus dem Film-Glossar:

Dead Fucking Last
"der/die Hinterallerletzte(n)"
Kurierslang für den – meist mit einem lustigen Trostpreis ausgezeichneten – letzten Platz, bzw. für den / die Letztplatzierten bei einem Velokurierrennen (kurz auch „DFL").

Andi Mike Müller

Tom Michael Neuenschwander

Ritzel Markus Merz

Andy (Mike Müller), Tom (Michael Neuenschwander) & Ritzel (Markus Merz)